ESN - European Sportscare Network

Prof. Dr. med. Heinz Lohrer

Zentrum für Sportorthopädie in Wiesbaden-Nordenstadt

Verletzungen & Krankheitsbilder

Hier werden die häufigsten Sportverletzungen und Sportschäden in Kürze für den Laien verständlich dargestellt. Die Ausführungen sollen nicht als „Do it yourself“ Maßnahmen bei den entsprechenden Schädigungen und Verletzungen dienen.

Kurzbeschreibungen hier ...
Sprunggelenkverletzungen hier ...

So finden Sie uns

65205 Wiesbaden
Borsigstrasse 2
Tel.: 06122 - 9339580
eMail: info@esn-ortho.de

Autobahn A 66, Ausfahrt Wiesbaden Nordenstadt. Aus Richtung Wiesbaden: Fahren Sie in Richtung Nordenstadt und an der ersten Ampel links.
Aus Richtung Frankfurt: Fahren Sie nach der Abfahrt geradeaus.

Karte vergrößern
Bueono Padilla

Aktuelles

Wer sich nicht bewegt verklebt!
Frankfurter Sportorthopädisches Symposium im Februar 2016...
[ ...lesen Sie mehr ]

Real Madrid Mannschaftsarzt im ESN...
Pilotprojekt zur biomechanischen Messung mit Arthrometer...
Drei neue Publikationen im Bereich ESWT...
Ägyptischer Olympiakandidat im ESN...
[ ...lesen Sie mehr ]

Meine Spezialitäten

In meiner Sprechstunde, aber auch im Operationssaal liegt ein besonderer Schwerpunkt auf akuten Verletzungen (Risse) und Überlastungsschäden der Sehnen (insbesondere der Achillessehne) sowie auf Bandverletzungen am Sprunggelenk. In diesen Bereichen haben wir auch zahlreiche Studien durchgeführt und wissenschaftlich veröffentlicht.

[ ...lesen Sie mehr ]

Team

Team

Im ESN – Zentrum für Sportorthopädie werden sie kompetent betreut. Bewährte Mitarbeiterinnen unterstützen mich und bilden das Team:

  • Frau Werner (neu ab 1.4.2016)
  • Frau Schäfer (allg. Patientenbetreuung)
  • Frau Fuge (Abrechnung)
  • Frau Scherer (Röntgen)
damit bieten wir eine in jeder Hinsicht qualitativ hochwertige Betreuung an.

Warum hier?

Verschiedene Gründe haben mich bewogen, diese Privatpraxis in Wiesbaden-Nordenstadt zu eröffnen. Die Vorteile der neuen Einrichtung sind

  • optimale Lage im Rhein-Main-Gebiet
  • optimale Verkehrsanbindung
  • ganz neue Immobilie mit medizinischem Umfeld (verschiedene Fachrichtungen)
  • keine Benachteiligung der Privatpatienten gegenüber Sportlern (jeder wird gleich behandelt)
  • modernste apparative Ausrüstung (Ultraschallgeräte, ESWT, Röntgen)
  • keine äußeren (Sport) politischen Zwänge

Bereits nach wenigen Tagen kann ich feststellen: es läuft optimal, die Akzeptanz durch die Patienten ist außerordentlich gut und sowohl Mitarbeiter, als auch Patienten fühlen sich sehr wohl.

ESN?

Das „European Sportscare Network“ besteht aus einer Gruppe hochqualifizierter Sportorthopäden, die sich in

  • London
  • Barcelona
  • Thessaloniki

innerhalb der ECOSEP (European College of Sports and Exercise Physicians) entwickelt hat. Das gemeinsame Ziel besteht in der Optimierung der sportorthopädischen Diagnostik und Therapie sowie Prävention. Zusammen mit den in Europa führenden sportorthopädischen Kollegen findet ein regelmäßiger Gedankenaustausch statt. Wir organisieren gemeinsame Kongresse und führen gemeinsam wissenschaftliche Studien zu sportorthopädischen Fragestellungen durch.